Geschichte Beschreibung von Carl Max

Artikelnummer: Carl Max (3847)

.

Kategorie: Carl Max




Downloads

Name Beschreibung Dateiformat Vorschau

Beschreibung

Firmengeschichte und Beschreibung der Firma Carl Maxin Judenbach, Geuchland

1924 übernahm Carl Max einen Betrieb für Kuschel- und Stofftiere in Judenbach, die schon 1920 Tiere mit Laufwerk entwickelte.
1930-1936 gab es die ersten musizierenden Affen.
1952 wurde Carl vom DDR-System enteignet und er übersiedelte mit seinem Sohn Helmut nach Westdeutschland. In Creidlitz bei Coburg begann er wieder mit der Produktion von 3 Spielzeugen bis es letztendlich 150 verschiedene Artikel waren.
1973 hatte er in Creidlitz, Coburg und Aschau ca. 200 Beschäftigte.
1992 stellte Helmuth Carl die Produktion aus Altersgründen ein.
Es wurden hauptsächlich Figuren mit Aufziehmechanismus produziert. Die bekannteste ist wohl aus den 50-er Jahren die Bimbo-Box eine Affenkapelle. Die Verpackung bestand aus Faltschachteln in rot oder gelb mit Tierzeichnungen.

Firmenzeichen

n den 50-er Jahren war das Markenzeichen in ovaler Papieraufkleber zeigt einen Affenkopf der von einem weißen C umschlossen wird auf grünem Grund, ein kleine m (für Max) das Wort ?original? und ?West Germany? in rot.
später wurde es ein rechteckiger Papieraufkleber der einen roten tanzenden Affen zeigt mit Schlüssel auf weißem Grund und der Aufschrift ?carl?, ?original? und ?Germany?.

Frage zum Produkt

Kontaktdaten
Frage zum Produkt