Geschichte Beschreibung von Hausser (Elastolin)

Artikelnummer: Hausser (Elastolin) (3938)

.

Kategorie: Hausser (Elastolin)




Downloads

Name Beschreibung Dateiformat Vorschau

Beschreibung

Firmengeschichte und Beschreibung der Firma Hausser, Ludwigsburg, Deutschland

Am 01.05.1904 wurde die Firma in der Nähe von Stuttgart von Christian Hausser und seinen Söhnen Max und Otto Hausser gegründet. Der Firmenname war ?Müller & Freyer Kurz- und Spielwarenhandung en gros?. Ab 1912 hieß die Firma nach dem Verkauf des Großhandels ?O&M Hausser Ludwigsburg?. Produziert wurden 10-14 cm hohe Figuren aus Masse (Sägemehl und Leim mit Drahtstützen). Markenname war von Anfang an Eleastolin. Typisch ist der ovale, grüne Sockel.
Ab 1912 wurden 7 cm hohe Figuren hergestellt.
1925 wurde die Firma Pfeiffer aus Wien, gemeinsam mit deren Tochterfirma Durolin übernommen.
Mitte 1930 erfolgte der Umzug nach Neustadt bei Coburg.
1945 mußte die Produktion eingestellt werden.
1947 wurde die Produktion wieder aufgenommen.
1955 wurden die ersten Plastikfiguren (Indianer und Cowboys) vorgestellt.
1967 sind die Massefiguren das letzte Mal im Katalog zu sehen.

Firmenzeichen

H mit Dach im Kreis, Vorkriegszeit
Nachkriegszeit

Frage zum Produkt

Kontaktdaten
Frage zum Produkt