Geschichte Beschreibung von JEP

Artikelnummer: JEP (3963)

.

Kategorie: JEP




Downloads

Name Beschreibung Dateiformat Vorschau

Beschreibung

Firmengeschichte und Beschreibung der Firma JEP in Frankreich

1899 wurde die Firma Société Industrielle de Ferblanterie? (SIF) gegründet die die produzierten Spielwaren unter der Marken ?Jouets de Paris? vertrieben. Es werden Bodenläufer und Uhrwerksbahnen mit Schienen der Spurweiten 0 und 1, sowie Autos und Schiffe in Druckguss und lithografiertem Blech hergestellt.
1908 wird in Montreuil s/Bois ein Werk aufgebaut das am 28.04.1909 verbrannte.
1910 heißt die Marke J.de P.
In den 1920-ern wird die elektrische Eisenbahn ins Programm aufgenommen.
1926-1934 wird eine Mignon-Bahn in der Spurweite 18mm produziert. Die Wechsel- und Gleichstromloks werden im 3-Schienensystem mit isoliertem Mittelleiter betrieben.
Ab 1963 können die Loks mit isolierten Rädern auch für das 2-Schienensystem benutzt werden.
1930 heißt die Marke JEP.
1943 wird die Spielzeugproduktion komplett eingestellt.
1948 wird die Produktion wieder aufgenommen und die Spur 0 feiert große Erfolge. Es beginnt die Produktion in der Spurweite 00. Es werden Billigmodelle (weniger Metall, mehr Plastik) produziert aber die Konkurrenz ist zu groß. Auch die Spur S brachte keinen Erfolg.
1964 wurde die Produktion der Spur 0 eingestellt.
1966 wurde die Produktion der Spur HO eingestellt.
1968 erscheint der letzte Katalog.

Firmenzeichen

1902 - 1968

Frage zum Produkt

Kontaktdaten
Frage zum Produkt