Geschichte Beschreibung von Siku

Artikelnummer: Siku (4093)

.

Kategorie: Siku




Beschreibung

Firmengeschichte und Beschreibung der Firma Richard Sieper (Siku) in Lüdenscheid, Deutschland

1921 wurde die Firma von Richard Sieper in Lüdenscheid als Gießerunternehmen gegründet. Vor dem zweiten Weltkrieg wurden hauptsäch- lich Konsumgüterartikel und Koppelschlösser hergestellt. Nach der Entwicklung von thermoplastischen Kunststoffen auch Konsumgüter wie Badezimmer-Spiegelschränke und Kleinmöbel.
1950 wurde ?SIKU? als Marke eingetragen und es begann die Produktion von Spielzeug in Kunststoff, u.a. ein Bauernhof mit Tieren.
1955 werden Spielzeugmodelle aus Kunststoffe produziert, so auch das erste Modellauto von Siku der Plastik-V-Serie im M 1:60, daneben Autos aller Art, LKWs, Militärfahrzeuge und ein Zubehörprogramm mit Verkehrszeichen, Figuren, Gebäuden und Straßenplänen.
1963 beginnt die Produktion von Spielzeugmodellen aus Metall im Zinkdruckgussverfahren, die sogenannte Metall-V-Serie startet. 1969 wurde die Plastik-Serie komplett eingestellt. Im Metallbereich kamen zerlegbare Gebäude, eine Garage und Tankstelle hinzu.
1974 erfolgte die Umstellung auf den Maßstab 1:55, die Modellnummern wurden vierstellig.
1983 kam eine Farmer-Serie ins Programm im Maßstab 1:32 und Fahrzeuge aus der Landwirtschaft.
1985 wird die Berliner Firma Wiking Modellbau übernommen.
1995 wird in Lüdenscheid ein vollautomatisches Hochregallager errichtet.
1998 startet die Serie ?SIKU-Junior? mit Spielzeugmodellen aus Kunststoff.
2001 werden in der Farmer Serie 2 klassische Traktorenmodelle und ein Anhänger angeboten.
Ab 2003 werden auch Modelle im Maßstab 1:87 hergestellt

Frage zum Produkt

Kontaktdaten
Frage zum Produkt