Geschichte Beschreibung von König & Wernicke

Artikelnummer: König & Wernicke (4369)

.

Kategorie: König & Wernicke




Beschreibung

Firmengeschichte und Beschreibung der Firma König & Wernicke, Waltershausen, Deutschland

1911 wurde die Firma König und Rudolph von Max König und Max und August Rudolph in Waltershausen in Thüringen gegründet.
1912 verlassen die Brüder Rudolph die Firma und Rudolf Wernike wird Gesellschafter und der Firmenname wechselt zu König & Wernicke. Produziert wurden Charakterpuppen, Gelenkpuppen, Hartgummipuppen, Puppenteile und Sitzbabys. Die Porzellanköpfe kamen von Bahr & Pröschild, Hertel & Schwab und Armand Marseille und die Zelluloidköpfe kamen von der Rheinischen Gummi- und Celluloidfabrik (Schildkröt).
Es wurde auch für die Firma Borfgeldt produziert.
Eigenmarken sind: Mein Stolz (1914), Der kleine Bösewicht (1916) und Die kleine Range (1916).
1913 wurde die Puppenfabrik Adolf Wislizenus aus Waltershausen übernommen.
1930 wurden Hartgummipuppen patentiert.
1931 wurde das Vermögen der Firma Adolf Wislizenus erworben.
1935 begannen die Nicaput Puppen ihren Siegeslauf.

Puppen-Form-Nummern und Marken:
98 99 221 136 155 170 179 199 1040
1070 1090 1570 1590 4711 K.W.(inside circle) K&W K&WW Made in Germany K&W
K&W W29815 oder 29817 und Schildkröt Symbol auf Celluloidpuppen
K&W Wernicke Hartplastik Nicaput Puppen-Form-Nummern 111 131 134 151 178 777

Frage zum Produkt

Frage zum Produkt