Geschichte Beschreibung von Wollner Michael

Artikelnummer: Wollner Michael (4442)

Kategorie: Wollner Michael


kein Verkauf


Firmengeschichte und Beschreibung der Firma Wollner Michael, Wien, Öterreich

1884 legt Michael Wollner seine Meisterprüfung ab, erhält die Konzession als Zinngießer und beginnt in Wien mit der Herstellung von Spielwaren aus Zinn.
1908 legt sein Bruder Konrad der mittlerweile auch nach Wien gezogen ist dieselbe Meisterprüfung ab und erhält einen Gewerbeschein.
1918 stirbt Michael Wollner und seine Frau übernimmt seinen Anteil.
1928 legt Kunigunde Wollner die Tochter von Michael die Gesellprüfung ab.
1930 stirbt Konrad Wollner.
1938 werden die Formen an Dr. Hans Bablik verkauft.
1948 Dr. Hand Bablik überlässt die Formen Eduard Pößnicker.
1955 werden die Formen von der Firma Josef Kober aus Wien gekauft.

Allgemeines: Wenn Sie zusätzliche Informationen oder bessere Bilder von diesem Spielzeug haben, oder Fehler entdecken, dann mailen Sie uns bitte. Vielen Dank!
Kontaktdaten
Frage zum Produkt

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerkläung.